Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Haftungsausschluss

Geschätzte Gäste und Partner des Annahofes

Nach 28 Betriebsjahren muss das Kur- und Erholungshaus Annahof der Stiftung St.Anna in Unterägeri - auf Ende November 2014 - bis zu einer möglichen Wiedereröffnung seine Türen schliessen.

Der Stiftungsrat und die Trägerschaften haben gemeinsam mit einem Investor und Betreiber aus dem Gesundheitswesen eine langfristige Lösung für ein Gesundheitsund Kurhaus auf dem Areal gefunden – kurzfristig lässt sich damit die vorübergehende Schliessung des Betriebs nicht abwenden.

Zwischenlösungen, den Betrieb in einem Fremdgebäude für die kommenden drei bis vier Jahre zu platzieren, konnten trotz allen Bemühungen nicht umgesetzt werden. Unsere Mitarbeitenden wurden an mehreren Informationsveranstaltungen umfassend über diese schwierigen Schritte informiert. Der Stiftungsrat wie die Geschäftsleitung bedauern dies zutiefst und garantieren, dass alle begleitenden Massnahmen, damit unsere 34 Mitarbeitenden rasch wieder zu einer beruflichen Perspektive kommen, mit höchstem Engagement begleitet werden.

Versprochene Leistungen sind weiterhin garantiert
Weiter ist es der Stiftung ein grosses Anliegen, dass die garantierten Leistungen gegenüber den Bewohnern der Alterswohnungen und die Leistungen im Rahmendes externen Mahlzeitendienstes auch weiterhin garantiert sind. Dank der engenZusammenarbeit mit Anbietern aus dem Ägerital wurde sichergestellt, dass alleLeistungen ohne Unterbruch und in der gewohnten Qualität weitergeführt werden.

Zonenplanänderung als Grundlage
Die im Juni 2014 von der Gemeindeversammlung verabschiedete Zonenplanänderung gilt nach wie vor als Grundlage und Voraussetzung für die langfristige Planung eines Gesundheitshauses auf dem Areal der Stiftung St. Anna.

Wir danken Ihnen für das uns entgegengebrachte Vertrauen und die oftmals jahrelange Zusammenarbeit. Wir blicken in die Zukunft und wünschen uns, Sie allenfalls in einem neuen Annahof wieder als Gast und Partner begrüssen zu dürfen.

Besten Dank für Ihre Kenntnisnahme.


Hugo Berchtold Martin Lohr
Präsident der Stiftung Geschäftsleiter